In Zeiten, in denen die Nutzer (angeblich/anscheinend) mehr Richtung Smartphones und Tablets tendieren anstatt zu Desktop-Rechnern, ist es für Mozilla wichtig, auf den aufstrebenden Plattformen vertreten zu sein, um am Browser-Markt weiterhin eine Rolle zu spielen und weiter für ein freies und offenes Internet eintreten zu können.

Ian Barlow hat in seinem Onlinetagebuch über das Aussehen für Firefox auf Tablets berichtet. Grundlage ist Firefox auf Smartphones, erweitert mit neuen Schaltflächen, die auf den größeren Tablet-Bildschirmen Platz haben und den Umgang mit Firefox erleichtern sollen.

Die offenen Tabs werden wie bei Smartphones am linken Bildschirmrand aufgelistet. Dieses Konzept hat sich meiner Meinung nach auf Smartphones bewährt. Die Awesomebar und Firefox-Sync sind ebenfalls zentrale Funktionen, die ihren prominenten Platz in der Oberfläche finden.

Im oben genannten Blog und auf Ians Flickr-Seite gibt es Bildschirmfotos von Firefox auf Tablets.

Da das alles noch relativ neu ist, wäre das der perfekte Zeitpunkt, um auf Bugzilla oder bei Ian Verbesserungsvorschläge zu äußern und auf die Entwicklung Einfluss zu nehmen.

Nach langer Verzögerung präsentiere ich hiermit das Ergebnis der Umfrage zum Kölner Mozilla-Treffen, das im September 2010(!) stattfand. Insgesamt waren es 11 Fragen, die an die Teilnehmer des Treffens gerichtet waren. Ich danke allen, die die Umfrage ausgefüllt haben.

1. Wie gut hat das Köln-Treffen deine Erwartungen erfüllt?

Ergebnis zur Frage: Wie gut hat das Köln-Treffen deine Erwartungen erfüllt?

Richtige Treffen außerhalb des Internets scheinen gut anzukommen. Es war das erste dieser Art im deutschsprachigen Raum und wahrscheinlich nicht das letzte.

2. Würdest du wieder teilnehmen wollen?

Ergebnis zur Frage: Würdest du wieder teilnehmen wollen?

Dieses Ergebnis spiegelt die rege Teilnahme an den Diskussionen wider. :)

3. Was war für dich das Wichtigste an diesem Treffen?

Zusammenfassend meinten die Umfrageteilnehmer, dass es gut war

  • auch andere dt. Mozillianer kennnezulernen,
  • Leute von anderen Projekten als den eigenen kennenzulernen,
  • über wichtige Themen wie Mozilla.de zu diskutieren,
  • Einblick in die Arbeit der anderen zu erhalten,
  • auch mehr über die Ziele in der nächsten Zeit zu erfahren,
  • dass nicht nur Firefox-Leute dabei waren,
  • dass das Treffen auf 2 Tage ausgelegt war,
  • dass uns die gemeinsame Arbeit an produktübergreifenden Themen zu einem Team macht, anstatt immer nur Einzelkämpfer zu sein.

Positiv sei auch gewesen, dass sich alle in den Diskussionen so viel eingebracht haben.

4. Was hat dir nicht so gut gefallen?

Zusammenfassend meinten die Umfrageteilnehmer,

  • dass zu wenig Zeit für die Diskussionen eingeplant und der Zeitplan zu straff organisiert war,
  • dass zu wenig Getränke auf den Konferenztischen standen,
  • dass wir zwischen Konferenz- und Übernachtungshotel wechseln mussten,
  • dass Fotos von Teilnehmern des Treffens ungefragt im Internet veröffentlicht wurden,
  • dass das Abendprogramm zu schnell vorbei war.

5. Wofür soll beim nächsten Treffen mehr Zeit eingeplant werden und welche Themen haben gefehlt oder kamen zu kurz?

Hierzu meinten die Umfrageteilnehmer,

  • dass für die Diskussionen und Präsentationen mehr Zeit eingeplant werden sollte,
  • dass der Beamer vor der Veranstaltung mit einem Laptop getestet werden sollte, der dann für alle Präsentationen verwendet werden kann,
  • dass eine Vorstellungsrunde gefehlt habe,
  • dass mehr Zeit für einzelne Gespräche untereinander eingeplant werden sollte,
  • dass es ein interessantes Thema wäre, ob es hier lokal im deutschsprachigen Bereich Punkte gibt, von denen wir denken, was Mozilla oder die Anwendungen anders/besser machen sollten.

6. Sollten wir das nächste Treffen wieder im Hotel Cristall abhalten?

Ergebnis zur Frage: Sollten wir das nächste Treffen wieder im Hotel Cristall abhalten?

Grundsätzlich war die Örtlichkeit wohl in Ordnung, sofern das nächste Mal die Betten nicht 3 Kilometer weit weg stehen und genug Getränke zur Verfügung gestellt werden. ;-)

7. War das Abendessen eine gute Idee oder wären Aktivitäten wie Bowling besser?

Ergebnis zur Frage: War das Abendessen eine gute Idee oder wären Aktivitäten wie Bowling besser? Hast du Vorschläge für ein alternatives Abendprogramm?

Vorschläge für ein alternatives Abendprogramm gab es keine, aber aufgrund des dichten Programms in den 2 Tagen war das Abendessen ohne zusätzliche Aktivitäten wohl die beste Entscheidung.

8. Welche Zeit wäre der optimale Beginn am Samstag und das optimale Ende am Sonntag deiner Ansicht nach beim nächsten Treffen-Wochenende?

Ergebnis zur Frage: Welche Zeit wäre der optimale Beginn am Samstag und das optimale Ende am Sonntag deiner Ansicht nach beim nächsten Treffen-Wochenende?

Mit 14 Uhr haben wir am Sonntag anscheinend die richtige Zeit für das Ende des Treffens gefunden. Je weiter die Teilnehmer weg wohnen, desto früher werden sie wahrscheinlich wollen, dass das Treffen endet, um nicht zu spät heimzukommen. Tendenziell könnte das nächste Treffen mit den Teilnehmern vom September länger dauern als 14 Uhr – laut Umfrageergebnis.

9. Hattest du Zeit, dich mit anderen Teilnehmern auszutauschen?

Ergebnis zur Frage: Hattest du Zeit, dich mit anderen Teilnehmern auszutauschen?

Aus den anderen Umfragen war schon herauszulesen, dass das Programm zu straff organisiert war. Wir dachten nicht, dass es so viel zum Reden geben würde. ;-) Die knappe Zeit trifft laut Umfrage auch auf die Gesprächsmöglichkeiten mit den anderen Teilnehmern zu. Längere Pausen wären eine Möglichkeit für mehr Gespräche.

10. Würdest du am Treffen gern mehr von “offiziellen” Mozilla-Mitarbeitern sehen und hören und dich mit ihnen unterhalten können?

Ergebnis zur Frage: Würdest du am Treffen gern mehr von

Mozillianer wollen natürlich auch mal Entscheidungsträger kennen lernen. Bei diesem Treffen war wegen des Programms und von der Zeit her außer William kein Mozilla-Angestellter vorgesehen. Mal sehen, ob sich für künftige Treffen eine Gelegenheit dazu bietet.

11. Hast du sonst noch Kommentare oder Vorschläge, die du loswerden möchtest?

  • Konferenz- und Übernachtungshotel sollten das selbe sein.
  • Diskussionen auf Englisch, wenn Mozilla-Mitarbeiter dabei sind, wären schwierig für manche.
  • In einem Lokal eine Kleinigkeit zu essen wäre samstags vor dem Treffen sinnvoll.
  • Wegen der langen Anreise aus weiter entfernten DACH-Gebieten sollte überlegt werden, das Treffen an einem verlängerten Wochenende stattfinden zu lassen.