Meine Firefox-Erweiterungen

Ich bin ein eher konservativer Browser-Benutzer. Ich wechselte erst spät zu Opera (Anfang 2002? ich weiß nicht mehr genau) und „erst“ beim Erscheinen der RC1 von Firefox 1.0 zum neuen Mozilla-Browser. Aber das mag ja noch nicht als so konservativ erscheinen.
Mit dem Bloggen bin ich auch spät dran. Aber nicht jeder kann gleich von Anfang an bei einem Hype dabei sein. ;)
Mit RSS kann ich mich bis heute nicht anfreunden. Ich surfe gern auf die Nachrichtenseiten und stöbere. Eine nackte Auflistung von Überschriften ist nichts für mich; außerdem ist Lesen über RSS auch sehr zeitraubend, wenn man mehrere Seiten abboniert hat.
Zu guter Letzt habe ich mich ein halbes Jahr dagegen gewehrt, irgend eine Erweiterung in meinen Firefox reinzulassen. Dann kam die Web Developer Extension von Chris Pederick. Die war fast unverzichtbar.
Nun sind die Dämme endgültig gebrochen.
Nachdem ich die IDN Info-Erweiterung vor kurzem installiert hatte, haben mir einige Freunde die Problemlosigkeit von Erweiterungen bescheinigt. Heute habe ich www.erweiterungen.de durchforstet und eine kleine Liste von Programmchen gefunden und ausprobiert.

Meine derzeitigen Firefox-Erweiterungen:

  1. Web Developer 0.9.4
  2. IDN Info 0.6.4
  3. Session Saver .2
  4. IE View 1.2.4
  5. Auto Copy 0.5.4
  6. OperaView 0.2.2
  7. Sage RSS 1.3.5
  8. Mouse Gestures 1.0.2
  9. ColorZilla 0.8.2
  10. ReminderFox 0.5.6.2
  11. BugMeNot 0.7
  12. ConQuery 1.5.8
  13. Nightly Tester Tools 0.7.9.10

Web Developer habe ich, wie schon erwähnt, von chrispederick.com, Mouse Gestures stammt von optimoz.mozdev.org und der Rest von www.erweiterungen.de (ich schätze die Seite sehr, allein schon wegen der Aufmachung und hoffe, dass sie noch viele Erweiterungen aufnehmen und ewig weiter machen mit ihrer Arbeit).

Mit Sage RSS wollte ich mir die Live Bookmarks geschmackiger machen. Scheint noch nicht geklappt zu haben. Mal sehn. Deinstallieren kann ich es immer noch.

Mouse Gestures war die für mich unheimlichste Erweiterung. Mit diesen Dingern hatte ich bisher gar nichts zu tun (Stichwort: „konservativer Browser-Benutzer“), auch wenn ich davon schon lange von Freunden gehört habe. Nun kann ich das auch, aber ob ich mich auch umgewöhnen und es auch anwenden werde, steht noch in den Sternen.

Die tollste und sehnlichst erwartete Erweiterung ist aber einzig SessionSaver! Damit werden die zuletzt geöffneten Reiter/Tabs gespeichert und werden nach dem Beenden oder einem Absturz beim Neustart von Firefox wieder geöffnet. Man kann weitermachen, wo man aufgehört hat/unterbrochen wurde. Diese Funktion habe ich (neben dem Zoomen einer Seite mitsamt Bildern und dem Umorganisieren der Reiter/Tabs) seit dem Umstieg von Opera schmerzlich vermisst.
Zusätzlich bietet sie noch eine Funktion, mit der man den zuletzt geschlossenen Reiter/Tab wiederherstellen kann. Das ist besonders nützlich, da man oft versehentlich oder vorschnell auf das X klickt. So bereut man es nicht. :)

Alles in allem war es ein erfolgreicher Firefox-Tag. Und mal schauen, auf welche sinnvollen Erweiterungen ich noch so stoße.

PS: Für eine Arbeitskollegin habe ich diese nette Erweiterung gefunden: X 0.6.3 (Fügt der Symbolleiste einen „Paranoia“-Button hinzu, über den Cache, Chronik (besuchte Seiten), Cookies etc. gelöscht werden können.). Leider scheint das mitm Cache-Löschen nicht zu funktionieren. Weiß da jemand was? Mal weiter probieren…

Aktualisierung 02. Oktober 2005: Heute habe ich ColorZilla installiert, da es beim Erstellen einer Webseite sehr hilfreich sein kann. Zitat aus erweiterungen.de: „Mittels Fadenkreuz kann aus jedem Browserbereich der entsprechende Farbwert ausgelesen werden. Dieser kann per Bereichswähler angepasst und/oder als RGB- oder HEX-Wert kopiert werden.“

Aktualisierung 07. Oktober 2005: Ich habe die letzten Tage Thunderbird 1.0.7 bissl unter die Lupe genommen (ohne dahin umzuseigen) inklusive der Kalender-Erweiterung und bin zu dem Schluss gekommen, dass es für mich zu umständlich ist, 2 Programme laufen zu lassen (bisher benutze ich Outlook, das den Kalender integriert hat). Darum habe ich ReminderFox 0.5.6.2 für Firefox installiert. Thunderbird werde ich ohne Kalendererweiterung nutzen (ab Version 1.5).

Aktualisierung 26. Oktober 2005: BugMeNot ist eine sinnvolle Erweiterung, mit der man Zwangsregistrierungen auf Webseiten umgehen kann, indem es vorgefertigte BugMeNot-Accountdaten aufruft und man so seine Mailadresse und andere persönliche Daten bei sich behalten kann.
ConQuery ist Pflicht für mich und ich weiß gar nicht, wieso ich es erst so spät installiert habe. Damit kann man per rechter Maustaste beliebige Suchmaschinen/Wörterbücher aufrufen und markierte Texte schnell suchen/übersetzen lassen. Das ist viel einfacher als einen Text zu markieren (das Kopieren fällt schon weg mit der Erweiterung Auto Copy) und ihn dann in die Suchmaschinenleiste einzufügen – oder auf eine extra Seite.
Nightly Tester Tools ist etwas, das ich mir für meine Firefox Beta 1.5-Ausflüge heruntergeladen habe. Deaktivierte Erweiterungen kann man damit aktivieren und andere Spielchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>